Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zentralschweizer Mobiliar-Kunden erhalten 15 Millionen Franken

Die neun Zentralschweizer Generalagenturen haben ihr Prämienvolumen gesteigert. Nun erhalten die Kunden eine Prämienreduktion von 20 Prozent auf die Haushalts- und Gebäudeversicherung.
Maurizio Minetti

Die Mobiliar ist heute mit neun Generalagenturen in der Zentralschweiz vertreten. Diese erreichten letztes Jahr ein Prämienvolumen von 326,6 Millionen Franken, wie der Versicherer auf Anfrage mitteilt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von 3,24 Prozent. Sowohl im Bereich Nichtleben als auch in der Lebensversicherung verzeichnete die Mobiliar in der Zentralschweiz eine Zunahme des Prämienvolumens.

Aufgrund der genossenschaftlichen Verankerung der Mobiliar profitieren die Kunden vom guten Ergebnis. Im Einzugsgebiet der neun Generalagenturen in der Zentralschweiz fliessen über 15 Millionen Franken an die Kunden zurück. Sie erhalten ab Mitte 2019 ein Jahr lang eine Prämienreduktion von 20 Prozent auf die Haushalts- und Gebäudeversicherung.

Auch die Zahl der Kunden konnte die «Mobi» in der Zentralschweiz steigern. Diese Zahl wuchs im Vorjahresvergleich um 1,91 Prozent auf 185 192. Aktuell beschäftigt die Mobiliar in den neun Zentralschweizer Generalagenturen und dem regionalen Support-Center 321 Mitarbeitende, davon 30 Lernende. Im gleichen Zeitraum letztes Jahr waren es 328 Mitarbeitende, davon 32 Lernende.

Schadenaufwand ist gesunken

In der Zentralschweiz verzeichnete der Versicherer letztes Jahr einen Schadenaufwand von über 175 Millionen Franken. Ein Grossteil davon sei in Form von Aufträgen in die Zentralschweiz zurückgeflossen, teilt die Mobiliar mit. Insgesamt verzeichneten die neun Generalagenturen 68 868 Schadenfälle. Im Jahr zuvor betrug der Schadenaufwand 197,6 Millionen Franken.

Zudem unterstützte die Mobiliar in den letzten Jahren 18 Präventionsprojekte gegen Naturgefahren in der Zentralschweiz, vorab im Bereich Hochwasserschutz. Man habe hierfür über 7 Millionen Franken ausgegeben.

Laut Firmenangaben ist jeder dritte Haushalt in der Zentralschweiz bei der Mobiliar versichert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.