ZÜRICH: Kalte Dusche für Whirlpool-Käufer

Die Migros ruft Whirlpools der Marken MSpa und Welfun zurück, die seit 2012 verkauft worden sind. Es besteht die Gefahr eines Stromschlags.

Drucken
Teilen
Ist auch vom Rückruf betroffen: Whirlpool MSpa Alpine, Verkaufsjahr 2014. (Bild: PD)

Ist auch vom Rückruf betroffen: Whirlpool MSpa Alpine, Verkaufsjahr 2014. (Bild: PD)

Das Eidgenössische Starkstrominspektorat hat in Zusammenarbeit mit den weiteren europäischen Marktüberwachungsbehörden eine gemeinsame Sicherheitsinformation für Whirlpools erarbeitet und auf mögliche Sicherheitsmängel von bestimmten Whirlpools aufmerksam gemacht. Im Fehlerfall bestehe eine «mögliche Stromschlaggefahr», teilte die Migros am Dienstag mit.

Die Migros ruft in diesem Zusammenghang alle Whirlpool-Modelle der Marken MSpa und Welfun zurück, das diese möglicherweise von Mängeln betroffen seien. Es geht um sämtliche aufblasbaren Modelle, die Migros Do it + Garden seit Anfang 2012 verkauft hat. Die Migros empfiehlt, die Whirlpools nicht mehr zu benutzen, sie vom Stromnetz zu trennen und das Wasser abzulassen. Käufer können das Produkt zurückbringen und erhalten den Kaufpreis zurückerstattet. Im Moment bietet man keine Whirlpools mehr an, teilt die Migros mit.

sda-ots/cv