Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zuger RoomPriceGenie gewinnt Start-up-Preis

Zum ersten Mal sind am World Tourism Forum Lucerne Preise für Jungunternehmen vergeben worden.
Maurizio Minetti
Ari Andricopoulos vom Zuger Gewinner-Start-Up RoomPriceGenie. (Bild: Swiss Start-UP (9. November 2018))

Ari Andricopoulos vom Zuger Gewinner-Start-Up RoomPriceGenie. (Bild: Swiss Start-UP (9. November 2018))

Am Freitag sind am World Tourism Forum Lucerne zum ersten Mal Start-up-Preise im Tourismus-Umfeld vergeben worden. Unter den Gewinnern befindet sich RoomPriceGenie aus Zug in der Kategorie «Transaction». Das Unternehmen ist auf Revenue-Management-Software für kleine Hotels spezialisiert. Die Software erlaubt es den Hotels, Preise dynamisch zu gestalten. Die weiteren Gewinner sind:

• Kategorie Hospitality: Appetita (Zürich)

• Kategorie Destination: The Trip Boutique (Zürich)

• Kategorie Impact: Kitro (Zürich)

• Kategorie Mobility: Share your Bicar (Bubikon)

• Public Prize: Involi (Renens)

Die Jury beurteilte neben dem Auftritt auf der Bühne die Relevanz und die Marktchancen des Angebots, das jeweilige Businessmodell sowie die vorhandenen Team-Skills. Der Public Prize ging an das Start-up, das im Public Voting am meisten Stimmen vom Fachpublikum erhielt. Die Award-Gewinner erhalten ein Preisgeld von 5000 Franken sowie ein zweijähriges Coachingprogramm.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.