Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zentralschweiz
Das Kantonsgericht Schwyz. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Kritik an der Montessori-Schule war nicht verächtlich

Die Staatsanwaltschaft Schwyz hat ein Verfahren wegen Ehrverletzung und Verleumdung zu Recht eingestellt. Das Kantonsgericht entschied, dass der Vergleich der Schule mit einer «Auto-Abbruch-Firma» ironisch zu verstehen sei.
Lena Berger
Visualisierung der künftigen Pilatus-Arena im Mattenhof. In Luzern Süd werden dereinst Tausende von Menschen arbeiten und wohnen.Visualisierung: PD

So soll Luzern Süd lebendig werden

Der Bauboom in Luzern Süd stellt nicht nur Verkehrsplaner vor Herausforderungen. Ein  «Sozialraumkonzept» soll dafür sorgen, dass sich die Bewohner im neuen Quartier auch wohlfühlen.
Stefan Dähler
Will mit seiner Band die selbst komponierten Lieder spielen: der 19-jährige Mauro Hodel.

In Lernphasen komponiert junger Buttisholzer Lieder - und lebt seine Träume

Mauro Hodel (19) hat die Matura an der Kanti Willisau bestanden. Für seine Maturaarbeit lernte er aktiv zu träumen.
Jessica Bamford
Psychiatrische Klinik St.Urban ist überfüllt, Leute müssen möglichst schnell nach Hause und werden von mobilen Fachleuten betreut. Ffotografiert am 03. März 2012.

Personal ist uneins: Luzerner Psychiatrie lehnt geplante Spital-AG ab

Die Regierung will das Luzerner Kantonsspital, eine öffentlich-rechtliche Anstalt, in eine Aktiengesellschaft umwandeln. Während das Spitalpersonal diesen Plan unterstützt, befürchtet die Psychiatrie schlechtere Anstellungsbedingungen
Evelyne Fischer
Luzern
Steinhof-Schlossgebäude und Garten um 1940. Bild Archiv Pflegeheim Steinhof

Pflegeheim Steinhof Luzern feiert 120-Jahr-Jubiläum

Vor 120 Jahren gründeten die Barmherzigen Brüder das Pflegeheim Steinhof in der Stadt Luzern. Sie kauften ein Schloss, riefen die erste Spitex ins Leben – und mussten sich auch mit reklamierenden Nachbarn beschäftigen.
Hugo Bischof

Finanzausgleich: Emmen gewinnt massiv, Root verliert

Beim Finanzausgleich zwischen den Luzerner Gemeinden kommt es  für 2019 erstmals seit Jahren zu grösseren Verschiebungen. Wer im kommenden Jahr profitiert, sollte sich jedoch langfristig nicht als Sieger fühlen. Das gilt insbesondere für eine Gemeinde.
Lukas Nussbaumer

«Der älteste Jungschwinger»

Hans Giger ist eine treue Seele: Mit seinen 90 Jahren greift er den Schwingern vom Klub Oberhabsburg bei jedem Fest unter die Arme. Gestern legte er beim Verteilen des Sägemehls Hand an. Im Ring stand er nie. Schwingen kann er trotzdem.
Roger Rüegger
Zug
Hier in der Herti Nord könnte dereinst die zentrale Tennisanlage zu stehen kommen. Bild: Stefan Kaiser (Zug, 22. Juni 1018)

Tennis-Club Zug: «Ich bin froh, dass den Worten nun Taten gefolgt sind»

In der Jahresrechnung 2017 hat die Stadt 1,5 Millionen Franken für eine neue Tennisanlage zur Seite gelegt. Rund 5 Millionen sollen für die Anlage angespart werden. Trotzdem sind nicht alle Beteiligten zufrieden.
Charly Keiser
Das repräsentative Gebäude an der Chamerstrasse 1 steht auf unsicherem Boden. Deshalb entscheidet sich die Stadt für eine Sanierung «light». Bild: Werner Schelbert (Zug, 22. Juni 2018)

Baujuwel in der Stadt Zug soll «sanft» saniert werden

Die «Villa Hotz» an der Chamerstrasse steht auf unsicherem Boden, der sich allerdings seit fast 70 Jahren «ruhig» verhält. Die Stadt will lieber keine schlafenden Hunde wecken und entscheidet sich deshalb für eine leichte Auffrischung.
Andreas Faessler
Der Kanton will das Areal bei der Stadtbahnhaltestelle Zythus in Hünenberg See überbauen. Bild: Stefan Kaiser (8. Mai 2018)

Hünenberg: Aus zwei Ökihöfen wird einer

Die Entsorgungsstelle auf dem Zythus-Areal wird der geplanten Überbauung weichen müssen. Der Hünenberger Bauchef Thomas Anderegg reagiert im Interview auf die in einem «Offenen Brief» geäusserte Kritik.
Interview: Rahel Hug
Nidwalden
Der Freiburger Musiker Gustav begeisterte die Nidwaldner Fünft- und Sechstklässler mit viel Musik und ein bisschen Französisch. (Bilder: Romano Cuonz (Stans, 22.Juni 2018))

Singen mit Gustav in Stans: So macht die Franz-Lektion Spass

Der Freiburger Musiker Gustav bot 600 Schülerinnen und Schülern wesentlich mehr coole Töne als langweilige Grammatik. Damit konnte das Nidwaldner Amt für Volksschulen den Kindern eine grosse Freude bereiten.
Romano Cuonz
Norbert Rohrer (CVP) aus Stansstad eröffnet als Alterspräsident auch dieses Jahr die neue Legislatur im Landrat. «Ich würde sagen, es ist nicht so schlimm wie im Nationalrat.» (Bild: Corinne Glanzmann (Stans, 12. Juni 2018))

Er ist zum zweiten Mal Alterspräsident im Nidwaldner Landrat

Der Stansstader CVP-Landrat Norbert Rohrer darf zum zweiten Mal als Alterspräsident die neue Legislatur eröffnen. Diesmal hat er im Gegensatz zur Premiere vier Jahre Parlamentserfahrung aufzuweisen.
Martin Uebelhart
Eine erste Gruppe testet den Detektiv-Trail, hier unterwegs vor dem Kollegi in Stans. (Bild PD)

Detektive sind in Stans auf der Pirsch

Familien, Gruppen und Schulklassen kommen im Nidwaldner Hauptort auf ihre Kosten. Ein Detektiv-Trail führt die Gäste auf eine zweistündige Entdeckungsreise. Erwartet werden jährlich bis zu 800 Teilnehmer.
Matthias Piazza
Obwalden
Die Regierungsräte Maya Büchi und Josef Hess beim Spatenstich für den Hochwasserstollen. Talwärts verzögert sich das Projekt vorerst. (Bild: Philipp Unterschütz (Alpnach, 19. Februar 2018))

Auflage für Sarneraa-Projekt verzögert sich

Das Wasserbauprojekt Sarneraa Alpnach soll mit der Sanierung des Geschiebesammlers Schlierenrüti zusammengelegt werden. Daher dauert die Planung länger, doch sollen Geld gespart und die Umweltorganisationen besänftigt werden.
Franziska Herger

Sarnen wird als zweite Obwaldner Gemeinde demenzfreundlich

615 Menschen sind aktuell in Obwalden an Demenz erkrankt. Bis 2040 werden es wohl doppelt so viele sein. Am Donnerstag fiel der Startschuss zur demenzfreundlichen Gemeinde Sarnen, der zweiten nach Engelberg.
Marion Wannemacher
Schnappschuss an einer Papierflugimeisterschaft in Luzern. (Bild Roger Grütter)

Papierfliegerfalter werden in Engelberg gefordert

Am 15. Juli wird auf der Schwand Papier gefaltet, was das Zeug hält.
Uri
Stefan Walker aus Altdorf hat die Matura mit der Noto 5,5 als bester des Jahrgangs abgeschlossen und erhielt dafür den UKB-Preis. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 22. Juni 2018))

«Freude herrscht» bei den Urner Maturanden

48 Kollegi-Schüler durften gestern Abend im Theater Uri ihr Maturazeugnis entgegennehmen. Im Zentrum standen ein ehemaliger Staatsmann, der trotz fehlender Matura einen Doktortitel trägt, und ein junger Überflieger aus Altdorf.
Remo Infanger
Seit seinem 57. Geburtstag sitzt Peter Tresch als Landratspräsident auf dem höchsten Platz im Urner Landratssaal. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 20. Juni 2018))

Peter Tresch: «Die Partei ist für mich zweitrangig»

Seit Mittwoch ist Peter Tresch der «höchste Urner». Im Gespräch verrät der neugewählte Landratspräsident, wieso ihm das Amt so wichtig ist – und wie es danach mit ihm weitergeht.
Carmen Epp
Der Urner Regierungsrat mit Weibel Karl Kempf (Mitte) und Kanzleidirektor Roman Balli (rechts). (Bild: Valentin Luthiger)

Regierungsräte listen künftig ihre Nebenämter auf

Landrätin Petra Simmen fordert mehr Transparenz von den Regierungsratsmitgliedern. Diese wollen aber auch weiterhin nicht sagen, wie viel Zeit sie für andere Beschäftigungen aufwenden. Begründung: In Uri sei Regierungsrat kein Vollzeit-Job.
Florian Arnold
Schwyz
Feuerwehreinsatz beim Küssnachter Fänn. (Bild: Leserbild/Bote der Urschweiz)

Brandalarm im Küssnachter Fänn

Die Küssnachter Feuerwehr steht seit Samstagmittag im Industrieviertel Fänn im Einsatz. Aus einer Halle dringt Rauch. Die Löscharbeiten sind im Gang.
Geri Holdener

Kommunale Wahlen Gemeinde Schwyz: SP übernimmt Schulpräsidium

In der Gemeinde Schwyz kommt es zu mehreren Wechseln bei der Ressortleitung. Die neu gewählte SP-Gemeinderätin Petra Hummel übernimmt das Schulpräsidium von Markus Furrer (SVP), der nach zwei Jahren im Amt ins Ressort Kultur und Freizeit wechselt.

Gestresste Autofahrerin bringt Töff in Morschach zu Fall

Gestresst durch hupende Autos hat eine Frau auf der Axenstrasse bei Morschach am Freitag trotz Verbot und Sicherheitslinie zwei Töfffahrer überholt.
FREIAMT
Jedes Turnierspiel auf dem Schadhölzli ist hart umkämpft. (Bild: PD)

Dietwil: Kein Shaqiri, aber eine Menge glücklicher Kinder

Viel Enthusiasmus und grosse Spielfreude führten zur Gründung des heute erfolgreichen, 200-köpfigen Fussball Clubs. Mit einem zweitägigen Fest mit Bankett und Spielen wird der 50. Geburtstag gefeiert.
Cornelia Bisch
Das Projekt «Drehscheibe» will eine geeignete Betreuung im Bezirk Muri sicherstellen.(Bild: Gaetan Bally/Keystone)

«Integrierte Versorgung» lautet das Zauberwort

Das Projekt «Drehscheibe» will die Angebote zwischen den verschiedenen ambulanten und stationären Organisationen besser abstimmen. Der Anfang ist gemacht – doch es gibt noch viel zu tun.
Rahel Hug

Muri: Grosser Publikumsaufmarsch am Blauliechttag

Am Samstag führte die Stützpunktfeuerwehr Muri+ den Murianer Blauliechttag durch. Eingeladen waren alle Interessierten. Die bekamen einiges zu sehen und zu hören.
Hansruedi Hürlimann

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.