Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

24. DEZEMBER: Familien-Gottesdienste extrem beliebt

An Heiligabend und Weih­nachten ist das Angebot an Gottesdiensten riesig. Eine immer grössere Rolle spielen dabei die Kinder.
Raphael Zemp
Weihnachtsstimmung in einer Kirche: Nach wie vor freuen sich Jung und Alt daran. (Bild pd)

Weihnachtsstimmung in einer Kirche: Nach wie vor freuen sich Jung und Alt daran. (Bild pd)

«Familien-Gottesdienste sind seit Jahren sehr beliebt», erklärt Urban Schwegler, Leiter des Fachbereichs Kommunikation bei der Katholischen Kirche der Stadt Luzern. «Die Kirchen sind so gut gefüllt, dass die Leute zum Teil stehen müssen.» Über 3500 Personen, schätzt Schwegler, werden auch dieses Jahr an den acht Familiengottesdiensten der katholischen Pfarreien in der Stadt teilnehmen. Auch die reformierte Kirche bietet Gottesdienste für Kinder und Familien an. Dabei werden Kinder oft auch mit einbezogen in die Gestaltung, sei es bei Krippenspielen oder bei der musikalischen Unterhaltung.

Woher rührt diese grosse Nachfrage? Schwegler führt gleich mehrere Gründe an. «Es liegt zum Teil sicher am günstigen Zeitpunkt.» Nach dem gemeinsamen Gottesdienstbesuch bleibt noch genug Zeit, um zu Hause in Ruhe Weihnachten zu feiern – «und für die Jugendlichen bleibt noch Zeit für den Ausgang mit Kollegen». Aber auch ältere Menschen schätzen die Feiern am Nachmittag. «Viele gehen am Abend nicht mehr so gerne aus dem Haus, wollen aber trotzdem nicht auf den Gottesdienst verzichten.» Daneben ist es laut Schwegler aber vor allem die spezielle Stimmung, die Anklang findet. «Krippenspiel, Musik und Lieder zum Mitsingen: Alle Sinne werden angesprochen.»

Auch die Familiengottesdienste der Reformierten Kirche Luzern sind gut besucht, wie Stefan Sägesser, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit der Reformierten Kirche des Kantons Luzern, bestätigt. «Vor allem an den grossen Feiertagen wie Ostern und Weihnachten versuchen wir gezielt, die ganze Familie anzusprechen. Denn gerade bei Kindern ist die Faszination an diesen speziellen Anlässen besonders gross.»

Offene Weihnachtsfeiern

Neben den Familiengottesdiensten organisieren die katholische und die reformierte Kirche auch in diesem Jahr kostenlose offene Weihnachtsfeiern in der Stadt und der Agglomeration. Hier eine Auswahl:

  • Pfarreizentrum St. Anton, Luzern, 25. Dezember, 11.30 bis 16 Uhr
  • Pfarreizentrum St. Karl, Luzern, 26. Dezember, 11.30 bis 16 Uhr.
  • Pfarreisaal St. Maria, Emmenbrücke, 24. Dezember, 18 bis 22 Uhr.
  • Pfarreiheim Ebikon, 24. Dezember, 18.30 bis 22.30 Uhr.
  • Gallusheim Kriens, 24. Dezember, 17.30 Uhr.
  • Kirchmättlistube Horw, 24. Dezember, 18.00 Uhr.

Besondere Gottesdienste

An Heiligabend und Weihnachten finden diverse Gottesdienste statt. Eine Auswahl.

24. Dezember

  • Nachmittagsgottesdienst in der Kirche St. Michael mit Krippenspiel, von Vätern und Kindern gestaltet, 15 Uhr.
  • Familiengottesdienst in der Kirche St. Anton mit Kinder- und Jugendchor, 17 Uhr.
  • Evangelisch-reformierter Gottesdienst in der Matthäuskirche mit Krippenspiel, begleitet vom Jugendorchester ArcoLegno, 17 Uhr.
  • Weihnachtsmette in der Jesuitenkirche mit dem Luzerner Mädchenchor und den Luzerner Sängerknaben, 22 Uhr.
  • Mitternachtsmesse in der Hofkirche mit Solisten, Chor und Orchester, 23 Uhr.
  • Evangelisch-reformierte Mitternachtsmesse in der Lukaskirche mit barocken Orgel- und Flötenklängen, 23 Uhr.

25. Dezember

  • Weihnachtsgottesdienst in der Kirche St. Karl mit Chor, Solisten und Instrumentalisten, 10 Uhr.
  • Evangelisch-reformierter Weihnachtsgottesdienst in der Kirche Weinbergli mit dem Vokalensemble der Luzerner Kantorei, 10 Uhr.
  • Evangelisch-reformierte Weihnachtsmesse in der Matthäuskirche mit der Matthäuskantorei, 10 Uhr.

Weihnachtspartys für Nachtschwärmer

24. Dezember red. An Heiligabend, 24. Dezember, finden in der Stadt mehrere Weihnachtspartys statt. Im Folgenden präsentieren wir hier eine Auswahl:

  • Christmasparty im Casineum mit den DJs Warren und Curl. Ab 22 Uhr. Eintritt gratis.
  • Ladies Night im Pravda mit DJ Mad Morris. Ab 23 Uhr. Eintritt 10 Franken, für Frauen bis 24 Uhr gratis. Ab 18 Jahren.
  • Weihnachtsparty von Radio 3fach im Bourbaki mit 3fach-DJs. Ab 22 Uhr. Eintritt 10 Franken. Ab 16 Jahren.
  • Kalorienkiller-Party im Rok. Ab 23 Uhr. Eintritt 10 Franken. Ab 18 Jahren.
  • Future Adventure X-mas im Tunnel Club. Ab 23 Uhr. Eintritt 28 Franken. Ab 18 Jahren.
  • X-Mas-Party im Loft. Ab 22 Uhr,. Eintritt gratis. Ab 18 Jahren.
  • Partytunes im Madeleine. Ab 22 Uhr. Eintritt frei. Ab 25 Jahren.
  • Weihnachtsparty in der Wonderbar mit DJ Tschuppi. Ab 22 Uhr. Eintritt gratis. Ab 20 Jahren.
  • Rocking X-Mas im Bruch Brothers. Ab 21 Uhr. Eintritt gratis. Ab 18 Jahren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.