2503 Kinder absolvierten den Velotest

In 18 Gemeinden führte die Kantonspolizei Schwyz im Jahr 2011 Radtests durch. 2503 Schülerinnen und Schüler mussten ihr Fahrverhalten auf dem Velo unter Beweis stellen.

Drucken
Teilen
Schülerinnen beim Velotest. (Bild: Kapo Schwyz)

Schülerinnen beim Velotest. (Bild: Kapo Schwyz)

Die Kantonspolizei Schwyz unterstützt mit der Verkehrsschulung und den Radtests die Verkehrssicherheit der Schulkinder, indem sie lernen, sich im Strassenverkehr sicher zu verhalten. Die Velotests an den Schulen dienen den Schülerinnen und Schülern zudem als Standortbestimmung für ihr radfahrerisches Können, schreibt die Kantonspolizei Schwyz in einer Medienmittelung vom Dienstag.

Wichtig sei aber auch, dass das Gelernte nicht nur während der Radtests umgesetzt werde sondern auch im Alltag. So würden die Polizisten leider immer wieder feststellen, dass Kinder mit ihrem Velo auf dem Trottoir unterwegs sind, was jedoch nicht gestattet ist.

Von den 2503 Schülerinnen und Schülern, die den Radtest absolviert haben, waren laut Mitteilung nur gerade 165 ungenügend in ihrem Fahrverhalten.

Am Radtesttag werden auch die Velos der Schüler auf ihre Fahrtüchtigkeit kontrolliert und wenn nötig Korrekturen angebracht. Von äusserster Wichtigkeit ist auch die richtige Einstellung des Velohelms, da er sonst seine Wirkung verfehlt und somit keinen oder nur ungenügenden Schutz bietet.

pd/zim