9,4 Millionen für Berufsbildungszentrum

Im Berufsbildungszentrum Goldau (BBZG) sollen bis im Herbst 2014 das Turnhallengebäude saniert und zusätzliche Schulräume geschaffen werden. Die Schwyzer Regierung beantragt dem Kantonsrat dafür einen Kredit von 9,4 Mio. Franken.

Drucken
Teilen
Das Berufsbildungszentrum in Goldau. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Das Berufsbildungszentrum in Goldau. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Zwischen 2008 und 2010 wurden bereits Dach und Fassaden des Hauptgebäudes des BBZG saniert. In einer zweiten Etappe muss nun laut Communiqué der Staatskanzlei vom Donnerstag die Turnhalle saniert werden. Mit einer Aufstockung der Turnhalle sollen zugleich multifunktionale Schulräume für den technischen und naturwissenschaftlichen Unterricht geschaffen werden.

Gleichzeitig mit der Sanierung der Turnhalle sollen auf dem Garderobentrakt fünf zusätzliche Schulzimmer
errichtet werden. Zwei dieser Schulzimmer werden für den naturwissenschaftlichen Unterricht
benötigt, da das BBZG zurzeit über keine derartigen Spezialräume verfügt.

Stimmt der Kantonsrat und die Stimmbürger dem Kredit zu, könnten die neuen Räume im Herbst 2014 bezogen werden.

sda/rem