Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

A4-AUSFAHRT KÜSSNACHT: Auffahrunfälle fordern vier Verletzte

Vor der Ausfahrt Küssnacht kam es am Mittwoch zum Feierabend innert weniger Minuten zu zwei Auffahrunfällen. Vier Personen wurden verletzt. Sieben Fahrzeuge waren an den Unfällen beteiligt.
Die Verkehrslage kurz nach dem Unfall: Nichts ging mehr von Rotkreuz her. (Bild: Google Maps)

Die Verkehrslage kurz nach dem Unfall: Nichts ging mehr von Rotkreuz her. (Bild: Google Maps)

Am Mittwochabend, kurz vor 17.15 Uhr, kam es auf der Autobahn A4, Fahrtrichtung Altdorf/Gotthard, bei der Ausfahrt Küssnacht (SZ) zu einer Auffahrkollision zwischen vier Autos. Eine Frau wurde schwer verletzt, ein Mann leicht.

Der Rettungsdienst betreute sie und überführte sie ins Spital. An den vier Unfallautos entstand Sachschaden von insgesamt rund 120 000 Franken.

Nur wenige Minuten nach dem ersten Auffahrunfall ereignete sich ein zweiter. Hier waren drei Autos beteiligt. Zwei Männer wurden leicht verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst betreut und ins Spital gebracht. Zwei Autos erlitten beim Unfall Totalschaden. Der Sachschaden an den drei Autos und an der Leichteinrichtung beläuft sich auf rund 60 000 Franken.

Für die Bergung der Patienten und die Unfallaufnahme mussten im Bereich der Unfallstelle zwei Fahrstreifen vorübergehend gesperrt werden. Wegen der Unfälle kam es im Feierabendverkehr zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz standen die Rettungsdienste Küssnacht, Schwyz und Zug mit drei Rettungswagen, ein Abschleppunternehmen, die Zentras sowie die Zuger Polizei. pok

Die Unfälle ereigneten sich vor der Ausfahrt Küssnacht. (Bild: Simon Zumbach, Bote der Urschweiz)

Die Unfälle ereigneten sich vor der Ausfahrt Küssnacht. (Bild: Simon Zumbach, Bote der Urschweiz)

Die zweite Unfallstelle aus der Nähe. (Bild: Zuger Polizei)

Die zweite Unfallstelle aus der Nähe. (Bild: Zuger Polizei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.