ABSTIMMUNG: Kein Holzturm auf dem Gibel

Das Schwyzer Stimmvolk hat entschieden: Der Gibel bleibt so wie er ist, es wird kein Aussichtsturm gebaut.

Merken
Drucken
Teilen

Kein neues Wahrzeichen für Schwyz: Auf dem höchsten Punkt des Gibels wird kein hölzerner Aussichtsturm entstehen. Das Stimmvolk hat einen Verpflichtungskredit über 180'000 Franken für den 40-Meter hohen Bau mit 3714 gegen 1005 Stimmen abgelehnt.

Der Ortsentwicklungsverein «Gemeinsam für unsere Gemeinde» war verantwortlich für das Projekt, das rund eine halbe Million Franken kosten sollte.

Weniger hohe Wellen war das ebenfalls vorgelegte revidierte Reglement über die Musikschule.
Mit dessen sehr deutlicher Annahme mit 3652 gegen 992 Stimmen sind die reglementarischen Rahmenbedingungen für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der bisherigen Jugend- und künftigen Musikschule der Gemeinde Schwyz geschaffen.
Die Stimmbeteiligung lag bei rund 50 Prozent.

ana