ABSTIMMUNG: Nein zur Strassenübernahme in Unteriberg

Unterägeri will einen Strassenabschnitt im Weiler Studen nicht übernehmen. Das Volk lehnte eine entsprechende Vorlage ab.

Drucken
Teilen

Der Gemeinderat hatte beantragt, ein Stück der Einsiedlerstrasse im Weiler Studen vom Bezirk Einsiedeln ins Gemeindeeigentum zu übernehmen. Es ging um das Teilstück ab der Sihlbrücke in Studen bis zum Beginn der Ochsenbodenstrasse.

Die Mehrheit der Unteriberger Stimmbürgerschaft zeigte sich damit nicht einverstanden und schickte die Vorlage mit 460 Nein gegen 373 Ja bachab.

Angenommen wurde hingegen ein Kredit von 180 000 Franken für einen Containerunterstand in Studen mit 544 gegen 299 Stimmen.

Die beiden Ybriger Gemeinden und der Bezirk Einsiedeln lassen ihren Kehricht im glarnerischen Niederurnen verbrennen. Darum hatten sie gestern zu Erweiterungsprojekten in Niederurnen Stellung zu nehmen. Die Vorlagen wurden samt und sonders klar angenommen.

s.