Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ABSTIMMUNG: Schwyzer genehmigen Änderung des Zonenplans für Wärmespeicherturm

Der Weg für den 50 Meter hohen Wärmespeicherturm in der Gemeinde Schwyz ist geebnet: Die Stimmberechtigten haben am Sonntag die dafür notwendige Änderung des Zonenplans und des Baureglements mit einem Ja-Stimmenanteil von rund 60 Prozent genehmigt.
Ansicht des Talkessels in Richtung Mythen mit Visualisierung des Turms. (Bild: Visualisierung: PD)

Ansicht des Talkessels in Richtung Mythen mit Visualisierung des Turms. (Bild: Visualisierung: PD)

3515 Personen sprachen sich dafür aus, 2375 stimmten dagegen. Die Stimmbeteiligung betrug 58 Prozent.

Da der geplante Wärmespeicher der AGRO Energie Schwyz AG auf ihrem Areal im Grossried die in dieser Zone zulässige Gebäudehöhe von 20 Metern überschreitet, müssen der Zonenplan und das Baureglement angepasst werden.

Der 50 Meter hohe Wärmespeicher ist notwendig, um die Strom- und Wärmeproduktion zu trennen, die Versorgungssicherheit zu erhöhen und die Emission der bestehenden Öfen zu senken. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.