ABSTIMMUNGEN: Einsiedler legen fünfmal ein Ja in die Urne

Im Bezirk Einsiedeln hatten die Stimmbürger über fünf kommunale Vorlagen zu entscheiden. Sie wurden alle gutgeheissen.

Drucken
Teilen
Dorfansicht von Einsiedeln. (Bild pd)

Dorfansicht von Einsiedeln. (Bild pd)

Für einen Konzessionsvertrag für die Nutzung der Wasserkraft der Alp wurden 3212 Ja eingelegt, gegen die Vorlage 356 Nein. Einer Revision des Kanalisationsreglements wurde mit 2685 Ja und 781 Nein zugestimmt. Die Revision des Reglements über die Wasserversorgung wurde mit 2769 Ja und 671 Nein genehmigt.

Für ein neues Leck-Kontrollsystem im Leitungsnetz der Einsiedler Wasserversorgung sprachen sich 3023 Bürger aus, 578 waren dagegen. Und weil der Ausbau der Kläranlage teurer wurde als vorgesehen, musste ein Zusatzkredit eingeholt werden. Diesem Zusatzkredit wurde mit 2943 Ja gegen 662 Nein zugestimmt.

Bert Schnüriger/Neue SZ