Abt Werlen kehrt ins Kloster Einsiedeln zurück

Der schwer verunglückte Abt Martin Werlen twittert wieder. Und er kann am Donnerstag ins Kloster Einsiedeln zurückkehren.

Drucken
Teilen
Abt Martin Werlen (Bild: Keystone)

Abt Martin Werlen (Bild: Keystone)

«Vergelt's Gott für alles! Morgen zurück im Kloster Einsiedeln. Mit viel Stille an Alltag gewöhnen. Am 15. März Medienkonferenz.» Das hat Abt Martin Werlen am Mittwochabend getwittert. Nach mehrwöchigen Spital- und Klinikaufenthalten und intensiver Therapie kehrt Abt Martin Werlen am Donnerstag ins Kloster Einsiedeln zurück.

Abt Werlen habe grosse gesundheitliche Fortschritte gemacht, heisst es in einem Communiqué des Klosters vom Mittwochabend. Er werde nach diesen anstrengenden Wochen nun etwas Zeit brauchen, sich wieder in den (Kloster-) Alltag einzuleben. Es sei ihm ein grosses Anliegen, die Medien und damit auch eine breite Öffentlichkeit persönlich und aus erster Hand über seinen schweren Sportunfall zu informieren.

Er tut dies an einer Medienkonferenz am 15. März im Kloster Einsiedeln. Zur Seite stehen wird ihm der Chefarzt des Rehabilitationszentrums Valens, der Neurologe Jürg Kesselring.

Am Freitag, 16. März, um 11.15 Uhr, wird Abt Martin Werlen dem Konventamt in der Klosterkirche vorstehen und die Predigt halten.

Marin Werlen war am 13. Januar beim Badminton-Spiel im Kloster Einsiedeln schwer verunglückt.

sda/rem