Aktenkoffer löst Grossaufgebot aus

In Einsiedeln Grossaufgebot ausgelöst und in Tuggen Feuer entfacht: Im Kanton Schwyz haben sich am Freitag und am Samstag mehrere Zwischenfälle ereignet.

Drucken
Teilen

Neben dem Auslösen eines Grossaufgebots wegen eines Aktenkoffers und dem anzünden von Holz kam es zu einem Unfall eines Landwirtes und zur Rauchentwicklung in einer Möbelfabrik in Rothenthurm. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, wurde einzig der Landwirt in Gross verletzt und musste ins Spital überführt werden.

Von Baumstamm überrollt

Am Freitag, gegen 18 Uhr, beabsichtigte ein Landwirt einen Baumstamm aus dem Wald bei Gross eine steile Wiese herunterzuschleifen. Dabei dürfte der Stamm unkontrolliert ins Rutschen geraten sein und den Landwirt überrollt haben. Dieser konnte trotz schweren Verletzungen mit Hilferufen auf sich aufmerksam machen. Zuerst wurde der 66-Jährige ins Regionalspital Einsiedeln überfuhrt, wobei ihn ein Helikopter anschliessend in eine Spezialklinik fliegen musste.

Brennende Äste in Tuggen

Gegen 4.30 Uhr bemerkten am Samstagmorgen Nachbarn ein grosses Feuer in einem Garten und meldeten dies der Polizei. 26 ausgerückte Einsatzkräfte konnten zwei Haufen von brennenden Ästen rasch löschen. Ein 33-jähriger Landwirt hatte das Holz kurz zuvor angezündet ohne vorher die Feuerwehr oder die Polizei zu verständigen.

Aktenkoffer Grossaufgebot ausgelöst

Im Dorf Einsiedeln wurde am Samstagnachmittag eine Polizeipatrouille auf einen herrenlosen Aktenkoffer hingeweisen. Beim Öffnen des schwarzen Koffers bemerkten die Polizisten bombenähnliche Gegenstände und brachten den Gegenstand sofort ins Freie. Im Laufe der Ermittlungen konnte der Besitzer des Koffers ausgemacht werden. Eine örtliche Jugendgruppe hatte im Rahmen eines Spiels einen Aktenkoffer mitsamt der Bombenattrappe auf einem Parkplatz deponiert. Die Verantwortlichen waren sich offensichtlich ihrer Handlung und deren Folgen nicht bewusst.

Rauch in Möbelfabrik

Am Samstagnachmittag musste die Feuerwehr Rothenthurm wegen starker Rauchentwicklung zu einer Möbelfabrik an der Hauptstrasse ausrücken. Als technische Ursache für den Rauch konnte ein Motor im Bereich der Heizungszufuhr ermittelt werden.

pd/chg