AKTIEN: Heimische Firmen glänzen an der Börse

Die Kurse vieler Zentralschweizer Unternehmen haben deutlich zugelegt. Sie toppen dabei sogar die Zuwächse im SPI.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Mitarbeiter des Urner Mischkonzerns Dätwyler in der Reinraumfertigung für Pharma-Komponenten in Mailand. Der Kurs der Dätwyler-Aktie hat sich in den letzten Jahren mehr als verdreifacht. (Bild: PD)

Ein Mitarbeiter des Urner Mischkonzerns Dätwyler in der Reinraumfertigung für Pharma-Komponenten in Mailand. Der Kurs der Dätwyler-Aktie hat sich in den letzten Jahren mehr als verdreifacht. (Bild: PD)

Die Aktien des Urner Mischkonzerns Dätwyler stehen auf einem Allzeithoch. Nur knapp unter der eigenen Bestmarke notieren die Titel des Luzerner Milchverarbeiters Emmi. Im Schatten der Rekordjagd an den Börsen haben sich die Kurse zahlreicher heimischer Firmen vervielfacht.

Im Schnitt waren die Kurszuwächse der Firmen aus der Zentralschweiz in den letzten anderthalb Jahren sogar höher als die der grossen Börsenindizes SPI und SMI. Das zeigt die Entwicklung des Zertifikats «Tell-Aktien-Basket» II, das 12 Nebenwerte aus der Zentralschweiz umfasst. Seit Oktober 2012 stieg der Wert des von der Luzerner Kantonalbank emittierten Zertifikats um rund 49,4 Prozent. Der rund 220 Titel umfassende Swiss Performance Index hingegen legte in dem Zeitraum«nur» um 40,4 Prozent zu.

red