ALARM: Sirenen-Test am kommenden Mittwoch

Am Mittwochnachmittag findet in der ganzen Schweiz der jährliche Sirenentest statt. Dabei prüfen die zuständigen Instanzen die Funktionsbereitschaft der Sirenen des «Allgemeinen Alarms» sowie des «Wasseralarms».

Drucken
Teilen
Die Sirene auf dem Gebäude der Musikschule in Zug. (Bild: Archiv / Neue ZZ)

Die Sirene auf dem Gebäude der Musikschule in Zug. (Bild: Archiv / Neue ZZ)

Wie jedes Jahr werden am Mittwoch die Sirenen getestet. Ab 13.30 Uhr wird während einer Minute der auf- und absteigende Heulton zu hören sein. Es sind keine Massnahmen zu ergreifen.

Wie die Urner Sicherheitsdirektion in einer Mitteilung zum Test Mitte Januar schreibt, werden schweizweit  insgesamt rund 7800 Sirenen auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet. Rund 5000 stationäre Sirenen würden den «Allgemeinen Alarm» verbreiten. Von diesen seien ca. 700 als Kombisirenen ausgerüstet und zusätzlich für den «Wasseralarm» eingesetzt. Neben den stationären Sirenen sind rund 2800 mobile Sirenen des «Allgemeinen Alarms» im Einsatz.

Der gleiche Test Anfang Februar 2013 zeigte, dass 98,7 Prozent aller Schweizer Sirenen einwandfrei funktionierten. Bei den mangelhaften Anlagen mussten die Störungen behoben werden.

kst/pd