ALKOHOL: Zentralschweiz schneidet in Testkäufen schlecht ab

Bei schweizweiten Alkohol-Testkäufen gehört die Zentralschweiz zu den schlechtesten Regionen.

Drucken
Teilen
Die Durchfallquote bei Alkoholtestkäufen in der Zentralschweiz hat sich gegenüber 2011 kaum verändert. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Die Durchfallquote bei Alkoholtestkäufen in der Zentralschweiz hat sich gegenüber 2011 kaum verändert. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Bei Alkoholtestkäufen in Tankstellen ist die Durchfallquote schweizweit von 27 Prozent im 2011 auf 12 Prozent im ersten Durchgang 2013 gesunken. Die Zentralschweiz spürt von diesem Abwärtstrend allerdings wenig. Die Shops fielen bei 22 Prozent der jüngsten Testkäufe durch, im 2011 waren es 23 Prozent. Die Durchfallquote ist in der Zentralschweiz also nicht nur höher als im Schweizer Durchschnitt, sondern sie hat sich auch praktisch nicht verändert.

Weniger sensibilisiert

Durchgeführt werden diese Testkäufe seit einigen Jahren vom Blauen Kreuz im Auftrag der Erdöl-Vereinigung. «Grundsätzlich sind die 20 Prozent ein sehr gutes Ergebnis», sagt Stephan Kunz, der vom Blauen Kreuz für die Kommunikation über die Testkäufe zuständig ist. Dass die Zentralschweiz schlechter abschneidet als der Schweizer Durchschnitt, erklärt er sich mit einer tieferen Sensibilität für die Thematik in der Zentralschweiz.

Rahel Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag oder im E-Paper.