ALPKÄSEMARKT: Die Swiss fliegt auf Oskars Alpkäse

Internationales Flair am Alpchäsmärcht Muotathal. Der Käse von Alpkäser Oskar Pfyl fliegt mit der Swiss um die Welt.

Drucken
Teilen
Käsemarkt in Muotathal. (Bild Philipp Schmidli/Neue SZ)

Käsemarkt in Muotathal. (Bild Philipp Schmidli/Neue SZ)

Rund 14 Tonnen Alpkäse hat Oskar Pfyl diesen Sommer auf der Alp Tröligen produziert. Verarbeitet hat er aber nicht nur Kuhmilch. Pfyl ist bekannt für den Geissenkäse und die Formagini, die er auf seiner Alp herstellt. Sie sind so gut, dass sich selbst die Schweizer Fluggesellschaft Swiss damit eindeckt.

Am diesjährigen Alpchäsmärcht in Muotathal, welches an diesem Wochenende vom 24. und 25. Oktober stattfindet, rechnet Oskar Pfyl damit, dass er gegen 700 Kilogramm Käse verkaufen wird. Insgesamt 18 Alpkäser sind am Käsemarkt mit von der Partie. Verkauft wird am Markt aber nicht nur Käse. Auch andere einheimische Produkte werden angeboten. Speziell ist dieses Jahr die Sonderschau des Imkervereins Innerschwyz.

Der Präsident ist zufrieden. «Wir sind auf dem besten Weg, die letztjährige Besucherzahl von 12 000 wieder zu erreichen», bilanziert OK-Präsident Simon Schelbert erfreut.

Harry Ziegler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.