ALPTHAL: Touristenpaar von Kühen umzingelt

Die Feuerwehr Alpthal musste ein deutsches Touristenpaar aus einer ungewöhnlichen Lage befreien.

Merken
Drucken
Teilen
Kühe auf Weiden können manchmal aufdringlich werden. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Kühe auf Weiden können manchmal aufdringlich werden. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Ein nicht alltäglicher Notruf ging laut Kantonspolizei Schwyz am Freitagabend 22.15 Uhr auf ihrer Einsatzzentrale ein. Ein deutsches Touristenehepaar meldete verängstigt, dass es auf dem Wanderweg von der Holzegg zum Brunni von einer Kuhherde umzingelt worden sei und ihnen dadurch das Weiterkommen verunmöglicht werde.Der Einsatzzentralenleiter der Kantonspolizei bot daraufhin Angehörige der Feuerwehr Alpthal auf. Die ausgerückten Feuerwehrleute konnten die beiden Touristen innert kürzester Zeit aus ihrer misslichen Lage befreien und sicher zur Talstation
Brunni begleiten.

ig