ALTENDORF: Polizeihund Aika jagte zwei Einbrecher

Die Polizei hat zwei Rumänen verhaftet. Sie sollen in ein Haus eingebrochen sein. Ein Einbrecher und zwei Polizisten erlitten nach einer wilden Verfolgungsjagd leichte Verletzungen.

Drucken
Teilen
Der Polizeihund Aika vom Surenblick verletzte sich bei der Verfolgungsjagd. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Polizeihund Aika vom Surenblick verletzte sich bei der Verfolgungsjagd. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Einem aufmerksamen Bürger fiel am Dienstagabend um 18.45 Uhr auf, dass an der Brandweid in Altendorf möglicherweise eingebrochen werde. Die Polizei rückte sofort aus. Bei der Fahndung nach den Einbrechern konnte der Diensthund Aika vom Surenblick eine Fährte aufnehmen. Am Rainweg spürte der Hund einen unbekannten Mann auf, welcher sofort die Flucht ergriff. Bei der Verfolgung stürzten der Einbrecher und der Polizeihund in eine Kiesgrube. Dabei zog sich der Diensthund Verletzungen zu und musste die Verfolgung abbrechen. Zwei Polizisten erlitten bei der Verfolgung des Unbekannten ebenfalls leichte Verletzungen.

Obwohl der Einbrecher vom Diensthund gebissen wurde, gelang ihm in der Dunkelheit die Flucht. Kurze Zeit später konnte eine Polizeipatrouille am Rainweg zwei verdächtige Männer verhaften. In unmittelbarer Nähe der zwei Rumänen stellte die Polizei einen Rucksack mit Einbruchswerkzeugen sicher.

Die Polizei klärt nun ab, ob sie für den Einbruchsversuch an der Brandweid und weitere Straftaten in Frage kommen.

pd/rem