ALTENDORF: Zu schnell unterwegs – in Bach gelandet

In Altendorf rutschte bei einem Selbstunfall ein Auto in einen Bach.

Drucken
Teilen
Das verunfallte Auto. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Das verunfallte Auto. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Am Mittwoch, 13. Januar, war ein Autofahrer gegen 19.30 Uhr auf der Talstrasse in Richtung Pfäffikon unterwegs. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, verlor er in einer Rechtskurve wegen zu hoher Geschwindigkeit die Herrschaft über sein Fahrzeug. Das Auto geriet von der Strasse und kam in einem Bach zum Stillstand.

Der 30-jährige Autolenker verletzte sich leicht, konnte sich jedoch selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Am Auto entstand Totalschaden.

ana