ALTERSPLANUNG: Es gibt bald viel mehr alte Leute in Schwyz

Der Kanton Schwyz hat neu errechnet, wie viele Menschen in 20 Jahren über 80 Jahre alt sind. Dabei kam es zu überraschenden Zahlen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

(Symbolbild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Die Schwyzer Gemeinden müssen ihre Altersplanung revidieren. Denn die kantonale Verwaltung hat neue Zahlen für die Jahre bis 2030 vorgelegt. Sie belegen, dass schon in zehn Jahren im Kanton Schwyz 2000 über 80 Jahre alte Personen mehr leben als bisher errechnet. Die erst vor drei Jahren vermutete Anzahl der mehr als 80 Jahre alten Leute anno 2020 ist schon heute erreicht. Und bis 2030 soll sich diese Situation noch mehr verschärfen.

Mit hohem Alter aber sind auch mehr Demenzerkrankungen zu erwarten. Vorhanden sind heute 39 in abgegrenzten Demenzabteilungen und 52 in integrierten Abteilungen in den Pflegeheimen. Und bis 2030 könnte dieser Bedarf auf 165 Plätze ansteigen.

Das Departement des Innern des Kantons Schwyz hat erstmals seine bisher interne Bedarfsplanung für die stationäre Langzeitpflege öffentlich gemacht.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung.