AMT FÜR MIGRATION: Thomas Bisig tritt als Amtsleiter zurück

Aus gesundheitlichen Gründen tritt Thomas Bisig per sofort als Vorsteher des Amtes für Migration zurück. Interimistisch wird die Amtsleitung durch den Stellvertreter Ruedi Fahrni sichergestellt.

Drucken
Teilen
Thomas Bisig. (Bild pd)

Thomas Bisig. (Bild pd)

Der 61-jährige Thomas Bisig wurde 2007 zum Vorsteher des neu gebildeten Amtes für Migration ernannt. Dieses umfasst die Abteilungen Einreise und Aufenthalt, Asylwesen sowie das Passbüro. Mit Thomas Bisig verliert die kantonale Verwaltung eine Persönlichkeit, die sich in unverkennbarer Weise ihrer Tätigkeit und dem Kanton verpflichtet fühlte, heisst es in einer Medienmitteilung des Volkswirtschaftsdepartementes des Kantons Schwyz.

Die Stelle der Vorsteherin oder des Vorstehers des Amtes für Migration wird in den nächsten Tagen ausgeschrieben. Interimistisch wird das Amt von Ruedi Fahrni, stellvertretender Amtsvorsteher und Leiter Asylwesen, geführt.

zim