Andreas Luig wird Informationsbeauftragter

Der Regierungsrat Schwyz hat Andreas Luig zum neuen Informa­tionsbeauftragten des Kantons Schwyz gewählt. Der 47- Jährige tritt am 1. August die Nachfolge von Werner Zwyssig an, der nach zwölf Jahren von seinem Amt zurücktritt

Merken
Drucken
Teilen
Andreas Luig. (Bild pd)

Andreas Luig. (Bild pd)

Luig verfüge über eine langjährige und reichhaltige Erfahrung in den Bereichen Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation, teilte die Staatskanzlei des Kantons Schwyz am Montag mit. Luig war unter anderem Chefredaktor der Zeitung "Bote der Urschweiz" und Mediensprecher bei der Zuger Polizei.

Weiter teilte die Staatskanzlei mit, dass der Regierungrat dem Parlament 2,9 Millionen Franken für den weiteren Infrastrukturausbau der Südostbahn (SOB) beantragt. Das Geld soll in insgesamt drei Projekte fliessen.

Sanierung im Sommer/Herbst 2009
511'000 Franken sind demnach für die Erneuerung des veralteten Oberbaus der Strecke Wädenswil ZH-Burghalden ZH vorgesehen. Die Arbeiten sollen noch 2008 ausgeschrieben werden. Die eigentliche Sanierung ist für den Zeitraum zwischen Juli und September 2009 vorgesehen.

Weitere 1,2 Millionen Franken sollen in den Bau eines neuen Betriebsgebäudes für die Abteilungen Bau, Rollmaterial und elektrische Anlagen in Samstagern ZH fliessen. Schliesslich will der Regierungsrat 1,2 Millionen Franken für die Beschaffungen eines Fahrleitungsfahrzeuges einsetzen.

sda