ANINA REICHMUTH: KV-Stift wird als Topmodel entdeckt

Am Anfang war eine Einladung zu einem Model-Wettbewerb. Nun steht Anina Reichmuth im Final für den Elite-Model-Contest.

Drucken
Teilen
Anina Reichmuth zuhause in Altendorf. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Anina Reichmuth zuhause in Altendorf. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Vor gut einem Monat erhielt die 16-jährige Anina Reichmuth einen Anruf der Modelagentur Option. Inhalt des Gesprächs: Sie sei für den Elite Model Contest ausgewählt worden.

Anina war sehr überrascht, denn sie hatte sich nie für den Wettbewerb beworben. Das hatte eine Kollegin von ihr übernommen, die im Rahmen ihrer Ausbildung an einer Grafikerschule Fotos von Anina machte und diese einsandte. Sie selbst hätte sich nie angemeldet, sagt die angehende Kauffrau. Denn sie stehe nicht gerne im Mittelpunkt. Inzwischen hat sie sich gegen 350 Bewerberinnen durchgesetzt und gehört zu den zwölf Finalistinnen, die am 26. August um den Titel des Elite Model Switzerland kämpfen.

Wird Anina den Titel gewinnen? «Für den Laufsteg bin ich zu klein», sagt die 1,74 Meter grosse Altendörflerin. Zudem würde sie lieber an Fotoshootings teilnehmen anstatt sich auf dem Laufsteg zu präsentieren.

Aline Stäheli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in Ihrer Zentralschweiz am Sonntag.