Annemarie Langenegger ist höchste Schwyzerin

Der Schwyzer Kantonsrat hat Annemarie Langenegger mit einem Glanzresultat zu seiner Präsidentin gewählt. Die CVP-Politikerin aus Brunnen ist erst die dritte Frau in diesem Amt.

Drucken
Teilen
Die neugewählte Kantonsratspräsidentin Annemarie Langenegger. (Bild: Harry Ziegler/Neue SZ)

Die neugewählte Kantonsratspräsidentin Annemarie Langenegger. (Bild: Harry Ziegler/Neue SZ)

Langenegger, bisher Vizepräsidentin des 100-köpfigen Parlaments, wurde am Mittwoch mit 93 zu 0 Stimmen gewählt. Sie wurde 1957 geboren und gehört seit 2004 dem Kantonsrat an. Zuvor amtierte sie als Gemeinderätin von Brunnen Ingenbohl.

Langenegger ist verheiratet, Mutter von vier Kindern und zweifache Grossmutter. Sie arbeitet unter anderem als Geschäftsführerin des Schreinermeisterverbands Sektion Schwyz und Zug.

In ihrer kurzen Ansprache forderte Langenegger ihre Parlamentskollegen zu einem respektvollen Umgang miteinander auf. In der Politik müsse die Sache im Vordergrund stehen, sagte sie.

Langenegger folgt im Kantonsratspräsidium auf Xaver Schuler (SVP). Sie ist erst die dritte Schwyzerin in diesem Amt. Zuletzt war vor elf Jahren eine Frau an der Spitze des Parlaments. Der Kantonsratsvizepräsident 2011/12 wird an der Sitzung vom Donnerstag gewählt.

sda