ARBEITSMARKT: Stabile Zahl der Arbeitslosen in der Zentralschweiz

Kaum Veränderungen bei den Arbeitslosenzahlen in den Zentralschweizer Kantonen. Im Vergleich zum August zeigt sich ein leichter Rückgang der Erwerbslosen.

Drucken
Teilen
Ein Arbeitloser sucht in einer Zeitung nach einem passenden Stelleninserat (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Ein Arbeitloser sucht in einer Zeitung nach einem passenden Stelleninserat (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Die Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO zeigen eine stabile Situation auf dem Schweizerischen Arbeitsmarkt. Wie im Vormonat hat die Arbeitslosenquote 3 Prozent betragen, was 129'965 Personen entspricht, die bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren gemeldet sind. Auch im Vergleich zum Vorjahr zeigt sich die Situation stabil.

Dieses Bild widerspiegelt sich auch in der Zentralschweiz. Die Arbeitslosenquote liegt dabei weiterhin unter dem Durchschnitt. Die höchste Quote weist Zug (2,2 Prozent/ unverändert im Vergleich zum Vormonat) auf. Es folgen der Kanton Luzern mit bereits unter 2 Prozent (1,8 Prozent/ -0,1) und der Kanton Schwyz (1,5 Prozent/ unverändert).

Obwalden und Uri mit tiefster Arbeitslosigkeit der Schweiz

Unter einem Prozentpunkt und damit im schweizweiten Vergleich am tiefsten ist die Zahl der Erwerbslosen in den Kantonen Obwalden (0,8 Prozent/ -0,1) und Uri (0,8 Prozent/ unverändert). Knapp darüber liegt Nidwalden (0,9 Prozent/ unverändert).

Total waren in der Zentralschweiz im September 7134 Arbeitslose registriert. Dies sind 90 Personen weniger als im Vormonat (oder -0,1 Prozent). Mit 3938 Personen leben mehr als die Hälfte davon im Kanton Luzern (-2 Prozent). In Zug sind es 1418 Personen (-0,2 Prozent), in Schwyz 1249 (-0,6 Prozent).

Einzig in Nidwalden sind im Vergleich zum August mit 218 Personen mehr Arbeitslose gemeldet (+3,8 Prozent). Das entspricht acht Personen. Mit 170 Personen in Obwalden (-4,5 Prozent) und 141 Personen in Uri (unverändert) zeigt sich insgesamt ein leichter Rückgang der Arbeitslosenzahlen in der Zentralschweiz. 

Registrierte Arbeitslose sind gemäss Definition des Seco Personen, welche bei einem Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum gemeldet sind, keine Stelle haben und sofort vermittelbar sind.

uus/sda