ARBON SG: Zwei Schwyzer kommen bei Unfall ums Leben

Ein 23-jähriger Autofahrer und seine 22-jährige Beifahrerin sind in der Nacht auf Sonntag bei einem Frontalzusammenstoss ums Leben gekommen. Der 23-Jährige geriet auf der Fahrt Richtung St. Gallen auf die Gegenfahrbahn.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle auf der Autobahn A1 beim Anschlusswerk Arbon Süd. (Bild: Keystone / Kapo St. Gallen)

Die Unfallstelle auf der Autobahn A1 beim Anschlusswerk Arbon Süd. (Bild: Keystone / Kapo St. Gallen)

Dort verhinderte ein erster Autofahrer knapp eine Frontalkollision, wie die St. Galler Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Unmittelbar danach stiess der Unfallfahrer in ein anderes Auto. Er und seine Mitfahrerin, beide im Kanton Schwyz wohnhaft, starben gemäss Polizeimeldung auf der Stelle. Die 48-jährige Lenkerin des anderen Autos wurde mittelschwer verletzt.

Weshalb der Wagen des jungen Lenkers auf dem Autobahnzubringer «1.1 Anschlusswerk Arbon Süd» auf die falsche Fahrspur geriet, ist nicht bekannt. Die Kantonspolizei St. Gallen spricht in ihrer Mitteilung von «unerklärlichen Gründen».

Im Einsatz standen mehrere Rettungswagen, Notärzte und die Feuerwehr. Die Autobahn musste während der Bergungsarbeiten und der Spurensicherung für mehrere Stunden gesperrt werden.

sda