Arth: Brand zerstört Lagergebäude

Am frühen Sonntagmorgen ist in Arth ein Lagergebäude durch einen Brand vollständig zerstört worden. Personen wurden keine verletzt. Weshalb das Feuer ausgebrochen ist, steht noch nicht fest.

Drucken
Teilen
Das brennende Gebäude in Arth am Zugersee. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Das brennende Gebäude in Arth am Zugersee. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Kurz vor 05.30 Uhr gingen auf der Einsatzzentrale der Kantonspolizei mehrere Meldungen ein, dass an der Luzernerstrasse in Arth ein Gebäude brenne. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute stand das Lagergebäude im Vollbrand. Die Einsatzkräfte konnten nicht mehr verhindern, dass das Gebäude vollständig zerstört wurde. Gleichzeitig mit der Brandentdeckung beobachteten zwei Zeitungsverträger unweit des Brandplatzes einen Unbekannten, welcher fluchtartig Richtung Walchwil lief. Die Beiden folgten dem Flüchtenden und es gelang ihnen diesen einzuholen und bis zum Eintreffen der Kantonspolizei zurückzuhalten. Die Kantonspolizei Schwyz klärt nun ab, ob die Flucht des 58-jährigen Schweizer im Zusammenhang mit dem Brand des Lagergebäudes steht.

Über 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Gemeinde Arth, des Rettungsdienstes sowie der Kantonspolizei Schwyz standen im Einsatz. Die Kantonsstrasse zwischen Arth und Immensee musste für die Löscharbeiten bis nach 9 Uhr gesperrt werden.

pd/shä