ARTH-GOLDAU: Polizei kontrolliert randalierende Eishockeyfans

Aufgrund einer Meldung fing die Schwyzer Polizei im Bahnhof Arth-Goldau 18 Eishockeyfans ab, die im Eisenbahnwagen auf der Fahrt von Zug randalierten.

Drucken
Teilen

Am späten Samstagabend kontrollierte die Kantonspolizei Schwyz die 18 Fans im Alter zwischen 15 bis 22 Jahren aus den Kantonen Schwyz und Uri aufgrund der Meldung, dass rund zwei Dutzend Ambrifans im Zug von Zug nach Arth-Goldau unterwegs seien und einige von ihnen randalieren würden.

Nach Angaben der Polizei wurden im Eisenbahnwagen eine Deckenlampe zertrümmert und Sitzpolster herausgerissen. Der Schaden beträgt einige hundert Franken.

Einige Jugendliche versuchten im Bahnhof Arth-Goldau vergeblich, sich durch das verbotene Überschreiten der Geleise der Polizeikontrolle zu entziehen.

kst