ARTH: Polizeihund schnappt Einbrecher

Der Einbruch in ein Gewerbegebäude endete für einen 36-jährigen Kosovaren schmerzhaft. Der Einbrecher wurde vom Diensthund Urosh vom Soistal gestellt und musste mit Bisswunden ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Der Schäferhund Urosh von Soistal. (Bild: Kapo Schwyz)

Der Schäferhund Urosh von Soistal. (Bild: Kapo Schwyz)

In der Nacht auf Donnerstag meldete ein aufmerksamer Bürger um 2.30 Uhr der Kantonspolizei Schwyz, dass im Grossfeld in Arth möglicherweise eingebrochen werde. Wie die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mitteilte, umstellten die ausgerückten Polizeipatrouillen sofort das Gewerbegebäude und stellten fest, dass eine Fensterscheibe eingeschlagen war und ein Fenster offen stand.

Warnrufe ignoriert

Nachdem die Polizisten einen Unbekannten im Gebäude festgestellt hatten un dieser nicht auf die Warnrufe reagierte, schickten sie den Diensthund Urosh vom Soistal ins Gebäude, wo der Schäferhund den Einbrecher stellte. Dabei erlitt der 36-jährige Kosovare Bissverletzungen an der rechten Hand und am rechten Unterschenkel. Der Rettungsdienst überführte den Verletzten ins Spital.

Die Kantonspolizei Schwyz klärt ab, ob der Mann aus der Region für weitere Straftaten in Frage kommt.

pd/zim