ARTH: Steuersatz bleibt für 2010 gleich

Der Steuersatz der Gemeinde Arth bleibt gegenüber dem Vorjahr unverändert bei 160 Einheiten. Der Antrag der FDP, die Gemeindesteuer zu senken, wurde abgelehnt.

Drucken
Teilen
Das Rathaus in Arth. (Themenbild Erhard Gick/Neue SZ)

Das Rathaus in Arth. (Themenbild Erhard Gick/Neue SZ)

Wie die Gemeinde in einer Mitteilung unter anderem schreibt, bleibt der Steuersatz der Gemeindesteuer unverändert bei 160 Einheiten. Das für 2010 zu erwartende Defizit von etwas über einer Million Franken könne durch das vorhande-ne Eigenkapital gedeckt werden, so die Mitteilung.

Der Antrag der FDP Arth-Oberarth-Goldau um Senkung der Gemeindesteuer auf 155 Einheiten sei von der Gemeindeversammlung mit einem deutlichen Mehr abgelehnt worden.

kst