ARTH: Tat «aus Blödsinn»: Vandalen ermittelt

Am 1. Februar ist die Toilettenanlage im Schulhaus Hofmatt in Arth beschädigt worden. Nun sind die jugendlichen Täter gefasst.

Drucken
Teilen

Am Montag, 1. Februar, sind drei Jugendliche gegen 17 Uhr in das Schulhaus Hofmatt in Arth eingedrungen und haben die Toilettenanlage beschädigt. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, flüchteten sie unerkannt, als das Lehrpersonal die Jugendlichen bemerkte.

Die Polizei konnte die mutmasslichen Täter ermitteln: Es handelt sich um drei Jungen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren aus der Region. Sie gaben an, die Tat aus Blödsinn und unter Alkoholeinfluss begangen zu haben. Es entstand Sachschaden von einigen hundert Franken.

ana