ARTH/BRUNNEN/SIEBNEN: Einbruchs-Diebstähle in drei Ortschaften

Am Montag sind unbekannte Täter in Arth in ein Wohnhaus eingebrochen und machten reiche Beute. Auch in Siebnen schlugen Einbrecher zu. In Brunnen blieb es bei einem Versuch.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Harry Ziegler/Neue SZ)

(Symbolbild Harry Ziegler/Neue SZ)

Am Montagabend, 7. Dezember, sind unbekannte Täter in Arth in ein Wohnhaus eingebrochen. Sie gelangten laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz durch eine unverschlossene Haustüre ins Innere des Hauses und brachen dort eine Innentüre auf. Die Einbrecher durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck und Halbedelsteine im Wert von mehreren tausend Franken.

Am selben Tag wurde in Siebnen in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Täterschaft wollte zuerst mit einem Flachwerkzeug ein Fenster aufwuchten. Da dies nicht gelang, schlugen die Einbrecher mit einem Stein die Scheibe ein. Laut Kapo Schwyz durchsuchten sie im Inneren die Räume. Was genau gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Auch in Brunnen versuchten Unbekannte, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Es blieb aber beim Versuch. In allen drei Fällen entstand Sachschaden von einigen hundert Franken.

ana