Auf Insel Schwanau wird wieder gebaut

Auf der Insel Schwanau ist erst kürzlich saniert worden. Doch die Bootsstege genügen den Sicherheitsanforderungen bereits nicht mehr.

Drucken
Teilen
Die Schiffsstege an der Schwanau (im Bild) müssen sicherer gemacht werden. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Die Schiffsstege an der Schwanau (im Bild) müssen sicherer gemacht werden. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Auf der Schwyzer Staatsinsel Schwanau wird kurz nach der abgeschlossenen Sanierung wieder gebaut. Diesmal muss an den Schiffsstegen gebaut werden. Diese genügen den Sicherheitsanforderungen nicht. Für die Sanierung der Insel waren 4,7 Millionen Franken budgetiert. In den wenigen Monaten des Betriebs - das Inselrestaurant öffnete im April - zeigte sich, dass das Ein- und Aussteigen an den Stegen gefährlich sein kann.

Grund für die neuerliche Aufnahme der Arbeiten sei aber auch die Anpassung der gesetzlichen Vorschriften, heisst es aus dem kantonalen Hochbauamt. Man wolle handeln, bevor etwas passiere. Für Menschen, die weniger gut zu Fuss sind, soll das Ein- und Aussteigen einfacher werden.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.