Ausbau beim Gibelhorn wird ausgeschrieben

Die Strasse beim Gibelhorn wird ausgebaut. Damit ab 2013 die Baumaschinen auffahren können, sucht das Schwyzer Baudepartement einen Unternehmer für den Grossauftrag.

Drucken
Teilen
Dieser Kran wird anfangs Mai abgebaut. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Dieser Kran wird anfangs Mai abgebaut. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Die Zahlen sind beeindruckend: Fast 15'000 Meter Anker, mehr als 7000 Kubikmeter Beton oder 11'000 Kubikmeter Kies umfasst der Strassenausbau beim Gibelhorn. Am 4. Mai 2012 werden die Baumeisterarbeiten im Schwyzer Amtsblatt ausgeschrieben. Gesucht wird laut Mitteilung des Baudepartements vom Dienstag ein Unternehmer oder eine Arbeitsgemeinschaft, die das grosse Ausbauprojekt ab März 2013 realisiert.

Ende Mai 2012 findet mit den interessierten Unternehmungen eine Informationsveranstaltung und eine Begehung statt. Anschliessend haben die Bauunternehmungen drei Monate Zeit, um das Angebot einzureichen. Inklusive Deckbelag sollen die Arbeiten im Mai 2016 abgeschlossen werden.

Vorbereitungsarbeiten schon 2012

Erste Vorbereitungsarbeiten sind bereits in Gang. Mitte Mai 2012 werden diese Bauarbeiten für die Entwässerungsableitung in die Muota beendet sein. Parallel dazu laufen die Arbeiten zum Schutz gegen Steinschlag.

Weiter wird zur Verbesserung der horizontalen Linienführung im Bereich des «Horäranks» der bergseitige Fels abgetragen. Diese Arbeiten starten anfangs Juni 2012.

pd/bep