Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ausfahrt in Küssnacht steht vor Umbau

Auf der A4 beim Anschluss Küssnacht wird ab Frühjahr 2014 der Ausfahrtsstreifen verlängert. Bereits ab dem 21. August wird eine provisorische Verkehrsführung eingerichtet.
Pd/Chg
Die Ausfahrt Küssnacht soll verlängert werden, weil sich der Verkehr teilweise vom Kreisel Fänn (links unten) bis zur Ausfahrt staut. (Bild: map.search.ch)

Die Ausfahrt Küssnacht soll verlängert werden, weil sich der Verkehr teilweise vom Kreisel Fänn (links unten) bis zur Ausfahrt staut. (Bild: map.search.ch)

Auf der A4 zwischen den Anschlüssen Rotkreuz und Küssnacht wird unmittelbar vor der Ausfahrt Küssnacht in Fahrtrichtung Süden eine provisorische Verkehrsführung errichtet. Diese soll rund einen Kilometer lang sein, wie das Bundesamt für Strassen (ASTRA) mitteilt.

Der Betrieb des Provisoriums wird ab dem 21. August aufgenommen und dauert voraussichtlich bis Juli 2014. Die Markierungsarbeiten sollen in den Nächten vom 19. bis 22. August abgeschlossen werden. Die provisorische Verkehrsführung dient für die Arbeiten zur Verlängerung des Ausfahrtsstreifens Küssnacht, die ab Anfang 2014 durchgeführt werden. Diese Verlängerung sei laut ASTRA notwendig, da sich aufgrund des überlasteten Anschlusses Küssnacht, beziehungsweise Kreisels Fänn in der Abendspitzenstunde Rückstaus bis auf den Ausfahrtsstreifen ausweiten. Die neue Verkehrsführung wird als Sofortmassnahme realisiert. Dies dient zur Verkehrssicherheit im Bereich des überlasteten Anschlusses Küssnacht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.