AUSSERSCHWYZ: Beinahe jeder zweite Lenker zu schnell

Bei Geschwindigkeitskontrollen in Ausserschwyz war beinahe jeder zweite Lenker zu schnell unterwegs. Der Schnellste hatte 91 km/h auf dem Tacho.

Drucken
Teilen
Ein mobiles Blitzgerät im Einsatz. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Ein mobiles Blitzgerät im Einsatz. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Die Kantonspolizei Schwyz führte am vergangenen Wochenende in Ausserschwyz Geschwindigkeitskontrollen durch.

An der Zürcherstrasse in Tuggen waren am Samstagabend 40% der gemessenen Fahrzeuge zu schnell. Die maximal gemessene Geschwindigkeit betrug 91 km/h innerorts.

In Lachen an der Feldmoosstrasse überschritt jedes vierte Fahrzeug die zulässige Höchstgeschwindigkeit und an der Kantonstrasse in Schübelbach fuhren zwölf der gemessenen 86 Fahrzeuge zu schnell. Die schnellsten Automobilisten wurden in Lachen und Schübelbach jeweils mit 78 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h gemessen. Insgesamt werden vier Fahrzeughalter verzeigt.

rem