AUSSERSCHWYZ: Höfner stimmen allen Vorlagen zu

In den Gemeinden Freienbach und Feusisberg ist am Sonntag allen Abstimmungsvorlagen zugestimmt worden.

Drucken
Teilen

In der Gemeinde Freienbach wurden sämtliche fünf kommunalen Sachgeschäfte angenommen. Ja-Mehrheiten erhielten das Pflegezentrum Roswitha (3002 Ja gegen 1425 Nein), die Erweiterung der Abwasserreinigungsanlage Höfe (3776 Ja, 675 Nein) und die beiden Vorlagen zum Ausbau der Kehrichtverbrennungsanlage Niederurnen.

Nicht ganz so hoch wie beiden ersten vier Vorlagen fiel die Zustimmung zum Zusatzkredit für den Bahnhof Bäch aus. Hier gab es 2537 Ja gegen 1927 Nein.

Die Nachbargemeinde Feusisberg hiess die Erweiterung der Kläranlage Höfe ebenfalls gut und zwar mit 1077 Ja gegen 180 Nein. Feusisberg erhöhte die Hundesteuer mit 986 Ja gegen 324 Nein und bewilligte den Bau von Freizeitanlagen bei den Schulhäusern Feusisberg und Schindellegi mit 884 Ja gegen 428 Nein. Klar gutgeheissen wurde auch in Feusisberg der Ausbau in Niederurnen.

s