AUSTRALIEN: Inseljob: (Zentral-)Schweizer ohne Chancen

Corinne und Courtney aus Luzern sowie Cristina aus Zug haben mit ihrer Bewerbung für den «besten Job der Welt» nicht punkten können. Auch die anderen Schweizer Kandidaten sind nicht in die Top50 gekommen.

Drucken
Teilen
Aus aller Welt – nur nicht von hier: Eine Auswahl der Top50-Bewerber. (Bild Screenshot)

Aus aller Welt – nur nicht von hier: Eine Auswahl der Top50-Bewerber. (Bild Screenshot)

Mehr Glück hatten zwei Deutsche. Sie wurden von der Tourismusbehörde des australischen Staates Queenland zusammen mit 48 weiteren Kandidaten aus insgesamt fast 35'000 Bewerbern ausgewählt.

Ihre Aufgabe: Sechs Monate auf der Insel Hamilton im Great Barrier Reef leben und dafür auch noch ein Gehalt von 150'000 australischen Dollar (76'500 Euro) mit freier Unterkunft, Swimming Pool und Meeresblick bekommen. Dafür müssen sie dann in einem Blog nur immer wieder schreiben, wie toll das Leben dort ist.

Die Bewerbungsvideos der 50 Kandidaten sind nun im Internet zu sehen, wo auch über sie noch bis zum 24. März abgestimmt werden kann. In die letzte Runde der Auswahl kommen dann derjenige mit den meisten Stimmen und zehn von der Tourimusbehörde ausgewählte Kandidaten. Sie werden dann für ein Bewerbungsgespräch nach Hamilton geflogen. Der Gewinner wird am 6. Mai bekanntgegeben, Dienstbeginn ist der 1. Juli.

scd