Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AUSWANDERER: Cervelats nach Schwyzer Rezept in Südafrika

Ein Metzger aus dem Kanton Schwyz sorgt an der Fussball-WM in Südafrika dafür, dass die Schweizer sich etwas zuhause fühlen.
(Symbolbild Alexandra Wey/Neue LZ)

(Symbolbild Alexandra Wey/Neue LZ)

Andreas Reichmuth ist ein Ausland-Schweizer in Kapstadt, Südafrika. Der Spross einer Metzger-Dynastie aus dem Kanton Schwyz kam 1979 nach Afrika, als sein Vater mit der gesamten Familie in den Süden zog. Wie es in einem Beitrag von «Cash-TV» heisst, stellt Reichmuth in Südafrika auch Salami, Rohschinken oder Cervelats her. Die Rezepte dafür stammen aus Europa, das Fleisch aus Südafrika.

Reichmuth liefert seine Waren an rund 300 Restaurants, Hotels und Warenhäuser. Auch Airlines gehören laut «Cash-TV» zu seinen Kunden. Besonders beliebt sind seine Erzeugnisse bei Schweizer Restaurants und Botschaften.

Für die Fussball-WM in Südafrika erhofft sich Andreas Reichmuth ein gutes Geschäft. Schliesslich wird das Land voraussichtlich von tausenden Fans bereist. Bei dieser Volksfest-Atmosphäre soll auch eine «echte Schweizer Cervelat» nicht fehlen. Und vielleicht kommen auch die grillbegeisterten Südafrikaner auf den Geschmack.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.