Auto brettert bei spektakulärem Unfall in Beiz

In Ibach hat ein angetrunkener Neulenker eine Gartenterrasse abgeräumt. Weil er auch noch ohne zu bezahlen davon fuhr, ist er jetzt seinen Führerausweis los.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in Ibach. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die Unfallstelle in Ibach. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Selbstunfall ereignete sich laut Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz in Ibach kurz nach Mitternacht. Der 20-jährige Schweizer fuhr von Schwyz nach Ibach, als er in einem Kreisel die Kontrolle über sein Auto verlor und in die Gartenwirtschaft eines Restaurants schleuderte. Dort kollidierte das Fahrzeug mit Stühlen, Pflanzen und weiteren Einrichtungen.

Der Autolenker setzte die Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden am Mobiliar und dem Gebäude zu kümmern. Die Kantonspolizei konnte ihn kurze Zeit später an seinem Wohnort im Schwyzer Talkessel anhalten. Wegen Verdachts auf Fahren unter Alkoholeinfluss wurde ihm nach einer Blutprobe der Führerausweis abgenommen.

pd/rem

Brände im Kanton Schwyz

Unteriberg: Kaminbrand
Am Dienstagabend gegen 19 Uhr kam es in einem Wohnhaus in Unteriberg zu
einer leichten Rauchentwicklung. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten einen Kaminbrand fest und konnten ihn rasch löschen. Verletzt wurde niemand.

Lachen: Feuerwehreinsatz wegen Gasflasche
Die Feuerwehr Lachen musste kurz vor Mittwochmittag wegen einer undichten Gasflasche an die Biberzeltenstrasse ausrücken. Die Einsatzkräfte drehten das Ventil zu und konnten damit das Entweichen des Restgases abstellen. Personen wurden keine verletzt. pd