Auto kollidiert in Einsiedeln mit Fussgängerin

In Einsiedeln hat ein Auto eine Frau auf dem Trottoir angefahren. Diese musste mit schweren Verletzungen in eine Zentrumsklinik überführt werden.

Drucken
Teilen

Ein 85-jähriger Autofahrer hat am Samstagabend kurz nach 17.30 Uhr in Einsiedeln eine Fussgängerin angefahren. Wie die Kantonspolizei Schwyz am Sonntag mitteilt, habe der Lenker nach ersten Ermittlungen die Frau übersehen und so den Unfall herbeigeführt.

Der 85-Jährige beabsichtigte von einer Selbstbedienungswaschanlage her in die Zürichstrasse einzubiegen. Dabei übersah eine 49-Jährige Fussgängerin. In der folge kollidierte das Auto mit der Frau, die schwere Verletzungen erlitt. Der Rettungsdienst musste die verletzte Passantin in eine Zentrumsklinik fahren. Dem Rentner wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.

pd/chg