Autolenker fährt frontal in Linienbus

Beim Überholen eines Töffs ist ein Autofahrer frontal mit einem Linienbus zusammengestossen. Der 30-jährige Autolenker wurde dabei schwer verletzt, der Buschauffeur sowie drei Passagiere zogen sich leichte Verletzungen zu.

Drucken
Teilen
Das komplett zerstörte Auto des Unfallverursachers. (Bild: Kapo Schwyz)

Das komplett zerstörte Auto des Unfallverursachers. (Bild: Kapo Schwyz)

Der Linienbus wurde beim Zusammenstoss stark beschädigt. (Bild: Kapo Schwyz)

Der Linienbus wurde beim Zusammenstoss stark beschädigt. (Bild: Kapo Schwyz)

Am Montag ereignete sich um 8.30 Uhr in Rickenbach auf der Hauptstrasse zwischen Schwyz und Muotathal ein schwerer Verkehrsunfall. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, überholte ein Autolenker zwischen Horärank und Schlattli einen Rollerfahrer. Dabei kollidierte der Autofahrer frontal mit einem entgegenkommenden Linienbus.

Der 30-jährige Automobilist wurde bei diesem Zusammenstoss schwer verletzt und wurde mit dem Rettungsdienst in Spitalpflege gebracht. Der 63-jährige Buschauffeur und drei Passagiere wurden mit leichten Verletzungen zur Kontrolle in Spitalpflege gebracht.

Die Strasse musste für die Betreuung der Verletzten, die Tatbestandsaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge bis am Mittag für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

pd/zim