AXENSTRASSE: Fahrt auf Hinterrad: Töfffahrer verletzt sich schwer

Die Fahrt nur auf dem Hinterrad hat für einen Motorradfahrer am Samstagnachmittag schlimme Konsequenzen gehabt: Der 25-Jährige verlor auf der Axenstrasse die Kontrolle über sein Motorrad. Er wurde beim Sturz über die Leitplanke geschleudert und fiel auf die SBB-Gotthardstrecke.

Drucken
Teilen
Der Töff des Verunfallten liegt noch auf der Axenstrasse. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Töff des Verunfallten liegt noch auf der Axenstrasse. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Helfer konnten den Motorradfahrer rasch in Sicherheit bringen und betreuen, wie es in der Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz vom Samstag heisst. Der Motorradfahrer erlitt schwere Beinverletzungen und musste mit dem Helikopter ins Spital transportiert werden.

Der Unfall geschah kurz nach 14.00 Uhr zwischen Sisikon und Brunnen. Ein herannahender Güterzug wurde rechtzeitig gewarnt und der Lokomotivführer konnte vor der Unfallstelle anhalten.

Der Töff fuhr selbstständig noch weiter und beschädigte nach 150 Metern dieses Auto. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Töff fuhr selbstständig noch weiter und beschädigte nach 150 Metern dieses Auto. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Das Motorrad war nach dem Sturz des Lenkers noch rund 150 Meter weitergefahren und in ein entgegenkommendes Auto geprallt. Die Personen im Auto wurden nicht verletzt.

Die Axenstrasse blieb nach dem Unfall bis nach 16.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

sda