BABYFENSTER: Dem Kind diskret das Leben schenken

Das Gesetz lässt anonymes Gebären in der Schweiz nicht zu. Zwei Schwyzer Parlamentarier fordern jetzt neue Lösungen, um Müttern in Not zu helfen.

Drucken
Teilen
Das Babyfenster des Regionalspitals in Einsiedeln. (Bild Alexandra Wey/Neue LZ;Archiv)

Das Babyfenster des Regionalspitals in Einsiedeln. (Bild Alexandra Wey/Neue LZ;Archiv)

In Einsiedeln können verzweifelte Mütter ihre frischgeborenen Babys anonym in die so genannte Babyklappe legen. Was seit 2001 existiert und auf den ersten Blick bestens funktioniert, ist in der Öffentlichkeit nach wie vor heftig umstritten. Das Recht auf Leben der neugeborenen Kinder steht nämlich im Widerspruch zu den Persönlichkeitsrechten, die diese Kinder haben. "Es gibt einen grossen Konflikt", hält denn auch die St. Galler CVP-Nationalrätin Lucrezia Meier-Schatz fest: "Wir haben die internationale Kinderrechtskonvention unterschrieben, die jedem Kind das Recht zugesteht, zu wissen, woher es stammt und wie es heisst."

Wer aber anonym in eine Babyklappe gelegt wird, dem wird genau dieses Recht aberkannt. Wenn das Kind älter wird und spätestens in der Pubertät wissen will, wer seine Eltern sind, dann können ihm durch dieses Unwissen grosse Probleme entstehen.

Vier Babys in sieben Jahren
Andererseits scheint die Babyklappe in Einsiedeln einem Bedürfnis zu entsprechen, weil sie Frauen in Notsituationen hilft, von einer Abtreibung abzusehen und ihr Kind auszutragen. Bereits vier Babys wurden seit 2001 in Einsiedeln anonym abgelegt und konnten später Pflegeeltern zugeführt werden. Bei einem Baby haben sich sogar die Eltern im Nachhinein gemeldet.
Seit am 1. August das bisher letzte Baby im Spital in Einsiedeln abgegeben wurde, kommt neuer Schwung in die Debatte. Gleich zwei Schwyzer Parlamentarier wollen mit Vorstössen erreichen, dass klare und verbindliche gesetzliche Grundlagen geschaffen werden, um allen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Von Jürg Auf der Maur

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der Zentralschweiz am Sonntag.