BÄCH: Mehrere Liter Öl ausgelaufen

Beim Auswassern von Booten der Schweizer Armee sind mehrere Liter Hydrauliköl in den Zürichsee gelangt. Die Feuerwehr konnte das Öl binden.

Drucken
Teilen
Ausgelaufenes Öl beschäftigte die Feuerwehr. (Bild: Archiv)

Ausgelaufenes Öl beschäftigte die Feuerwehr. (Bild: Archiv)

Der Zwischenfall ereignete sich am Donnerstag gegen 16.15 Uhr im Hafen von Bäch. Grund für den Ölaustritt war eine defekte Dichtung an einem Hafenkran, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte. Gemäss Angaben der Schwyzer Kantonspolizei vom Freitag entstand an der Umwelt keinen Schaden.

 Die Feuerwehr stand gemäss eigenen Angaben während rund zwei Stunden mit total elf Personen im Einsatz.

sda/zim