Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BÄCH: Schiffsführer fällt aus Boot

Am Samstagabend fiel ein 56-jähriger Schiffsführer aus noch ungeklärten Gründen in Bäch in den Zürichsee. Ein Atemalkoholtest fiel positiv aus.
Ein Bootsführer fiel in den Zürichsee. Im Symbolbild: Der Bootshafen in Luzern. (Bild: NeueLZ/Manuela Jans)

Ein Bootsführer fiel in den Zürichsee. Im Symbolbild: Der Bootshafen in Luzern. (Bild: NeueLZ/Manuela Jans)

Der Schiffsführer fiel um ca. 20.20 Uhr aus dem Boot, schreibt die Schwyzer Polizei in einer Mitteilung. Offenbar konnte er sich noch einen Moment am Steuerrad festhalten, wodurch sich sein Schiff im Kreis drehte. Nach einiger Zeit musste er das Steuer jedoch loslassen. Das Schiff kreiste anschliessend über dem sich im Wasser befindenden Schiffsführer, weshalb er immer wieder untertauchen musste.

Einer Drittperson gelang es, den Schiffsführer mithilfe eines weiteren Bootes aus dem Wasser zu retten. Ein Mitarbeiter der Seepolizei Zürich, die sich in der Nähe befand, konnte auf das führerlose Schiff springen und es wieder unter Kontrolle bringen.

Auch die Seerettung Pfäffikon beteiligte sich an der Aktion. Ein durch die Seepolizei der Katonspolizei Schwyz beim verunfallten Schiffsführer durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv, weshalb er sich einer Blutprobe unterziehen und Schiffführerausweis abgeben musste.

pd/zfo

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.