Bahnen setzen 52 Extrazüge ans Jodlerfest ein

Die SBB, die BLS und die Zentralbahn werden am kommenden Wochenende insgesamt 52 Extrazüge einsetzen, um Jodler und Besucher zum Eidgenössischen Jodlerfest in Interlaken zu bringen. Auch aus der Zentralschweiz verkehren diverse Extrazüge.

Drucken
Teilen
Streifzug im Vorfeld des Eidgenössischen Jodlerfests in Interlaken: Vor dem Park des Casino Kursaals stimmen sich Jodler auf das Fest ein. (Bild: Swiss-Image.ch/Andy Mettler)

Streifzug im Vorfeld des Eidgenössischen Jodlerfests in Interlaken: Vor dem Park des Casino Kursaals stimmen sich Jodler auf das Fest ein. (Bild: Swiss-Image.ch/Andy Mettler)

Die Organisatoren erwarten laut einer Mitteilung der SBB vom Dienstag rund 200'000 Besucher und raten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Rund 10'000 Aktive werden sich an den Wettkämpfen messen. Das Festgelände ist zu Fuss vom Bahnhof Interlaken Ost her zu erreichen.

Ab Luzern über Bern reisen

Weil die Anzahl Sitzplätze in den Zügen über den Brünigpass beschränkt ist, rät die SBB Reisenden aus der Region Luzern, am Wochenende über Bern nach Interlaken zu reisen. Während des Jodlerfests sind Billette über den Brünig auch via Bern gültig.

Die Zentralbahn fährt in der Nacht von Samstag auf Sonntag zusätzlich zweimal Interlaken-Ost–Hergiswil–Engelberg (Interlaken Ost ab 23.34/01.32 Uhr).

Das Jodlerfest beginnt am Donnerstagabend und endet am Sonntagnachmittag.

sda