BAHNHOF ARTH-GOLDAU: Gersauerin entdeckte den herrenlosen Rucksack

Ein verlassener Rucksack vor dem Kiosk: Beatrice Forrer war das ins Auge gestochen. Die Gersauerin war es, die am Donnerstagvormittag auf dem Bahnhof Arth-Goldau Alarm geschlagen hatte. Sie sagt: «Heutzutage vergisst man so etwas nicht so schnell.»

Drucken
Teilen
Beatrice Forrer im Interview. (Bild: Tele1)

Beatrice Forrer im Interview. (Bild: Tele1)

Mehr im Bericht von Tele1.

gh